HIDDEN STORIES



Wir sind der Hauptcharakter in unserem eigenen Leben und manchmal haben wir die Chance hinter die Kulissen eines anderen schauen zu dürfen. Das Projekt HIDDEN STORIES ergibt sich aus dem Grundgedanken, dass jede oder jeder eine Geschichte zu erzählen hat, man muss nur zuhören.


Behind the Scenes

Keiner von uns wird je wieder durch die südliche Waldstraße laufen können, ohne an diese Zeit zurückzudenken. Wir haben so viele spannende, interessante und lehrreiche Geschichten gehört. Wir hatten die Gelegenheit die Gesichter hinter den Schaufenstern kennenzulernen. Danke an dieser Stelle an Alle, die sich Zeit für uns genommen haben, die und offen ihre Geschichten mit uns geteilt haben und uns so herzlich in der südlichen Waldstraße empfangen haben!





Team

Sandra Beuck

Den Gedanken, dass wir alle eine einzigartige Geschichte haben, bei der es sich lohnt, genauer nachzufragen verliert man manchmal. Man ist im Stress oder versinkt in Alltäglichkeiten. Dann trifft es einen wieder, unsere Welt ist so komplex und wir alle auch.

Ich kann es echt kaum glauben aber wir haben es wirklich gemacht. Die HIDDEN STORIES aus der südlichen Waldstraße sind abgedreht und wir sind fleißig am Schneiden. Wir haben so viele spannende, nette und inspirierende Menschen getroffen und ich kann es kaum erwarten was sich aus diesen Begegnungen noch alles ergibt. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei allen Beteiligten für die Gespräche, Offenheit und Unterstützung bedanken. Mein besonderer Dank geht auch an unser Videoteam: Gina Maria Crivellin, Michelle Hitscherich und Marcel Renner! Ohne Euch hätten wir dieses Projekt niemals umsetzten können. Danke auch an Nico Gerspacher für die Unterstützung!

Gina Maria Crivellin

Wenn Sandra morgens in den Call kommt und anfängt mit „Ich lag heute Nacht übrigens wach im Bett und hatte da eine Idee.“ dann weiß man schon: Das wird gut. Das Hidden Stories Projekt war genau so eine Art von guter Idee, bei der ich von Anfang an dabei sein durfte. Als das Projekt noch in den Kinderschuhen steckte und wir über die Waldstraße recherchiert haben, als wir die Geschäftsinhaber von unserer Idee überzeugen wollten, als wir uns im ersten Drehblock mit dem Equipment und unseren Fähigkeiten als Team auseinandersetzten mussten, in der Postproduction und bei noch vielem mehr hat unser Team sich stark weiterentwickelt und dazu gelernt. Wir haben als Filmteam mehrere Stunden mit den Protagonisten verbracht, viele immer wieder in der Südlichen Waldstraße bei anderen Drehs getroffen und bei einigen Restaurants auch unsere Mittagspause oder Cafés unseren Morgen verbracht. Jede dieser Personen ist so inspirierend, individuell und einzigartig, dass sicher jeder von uns ein kleines bisschen positiv verändert aus den Geschäften gelaufen ist. Ich hoffe, wir können mit den Videos einen kleinen Einblick in die Geschichten der Personen zeigen, die uns so herzlich aufgenommen und offen mit uns geredet haben. Ich bin davon überzeugt, dass jedes Video einen Mehrwert für jeden Zuschauer bietet. Ich möchte die Gelegenheit auch nutzen mich bei Sandra und Nico zu bedanken, die mich von Anfang an als vollständige Teammitglieder gesehen haben und mir Chancen gegeben haben, die mich in meinem Leben weiter gebracht haben und immer begleiten werden. Ich bin euch dankbar für alles.

Michelle Hitscherich

Als mir Sandra von ihrer Idee für das Projekt Hidden Stories erzählt hat, war ich sofort begeistert. Ich liebe es neue Menschen kennenzulernen und etwas über sie zu erfahren, denn ich finde es bereichert das eigene Leben sehr immer wieder neue Eindrücke von fremden Menschen zu bekommen.

Wenn man ein Geschäft oder ein Café besucht, lernt die Menschen, die dahinter stecken meistens nicht kennen, was eigentlich schade ist, denn dadurch lässt man sich oft so viel entgehen. Vielleicht stecken hinter den Schaufenstern potentielle gute Freunde, spannende Geschichten oder Erfahrungen, von denen man etwas lernen kann. So ging es mir dann auch schon direkt nach dem ersten Drehtag, es war so aufregend die verschiedensten Menschen mit ihren eigenen Träumen und ihrem Weg diese zu erfüllen kennenzulernen, wie unterschiedlich jeder ist als Mensch und wie die einzelnen Läden die Persönlichkeit ihrer Besitzer widerspiegeln und die Straße trotzdem als Gemeinschaft harmoniert.

Marcel Renner

Ich fand die Idee hinter diesem großartigen Projekt von Beginn an spannend – von einer Person, die einem im ersten Moment völlig fremd ist, Geschichten zu erfahren die man sonst nie zu hören bekommen hätte, kann doch nur aufregend sein! Denn jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und das hat sich während den Dreharbeiten mehr als bestätigt.

Wie die Person hier gelandet ist, was sie schon für verrückte oder emotionale Geschichten erlebt hat.. Meiner Meinung nach können solche Stories einen mehr catchen als so manche Spielfilme, weil sie eben einfach ECHT sind!

Es hat mich natürlich dann besonders gefreut an dem gesamten Projekt von der Planung, dem Dreh bis hin zur Postproduktion dabei sein zu dürfen. Ich persönlich habe so viele neue Dinge dazu gelernt, die mir auch im weiteren Verlauf meines Studiums helfen werden. Aber schon  allein für die ganzen Eindrücke, die wir auf unserer Reise durch die südliche Waldstraße gewinnen konnten, hat sich das alles unglaublich gelohnt.

Ein ganz besonderes Danke möchte ich noch an Sandra aussprechen, dass ich Teil von „Hidden Stories“ sein darf!